20190312_165049

Immunsystem stärken

Nun ist es klar: die Veränderungen die das Ausbreiten des Virus mit sich bringen, sind einschneidend, verändern unseren Alltag maximal, und wir wissen nicht wie lange sie anhalten.

Entscheidend ist, dass wir nun unser Abwehrsystem, unser Immunsystem ankurbeln. Denn das gibt uns neben dem Abstand halten und Hände waschen den besten Schutz vor Infektion. Und wenn wir infiziert sind, macht ein intaktes Immunsystem die Viren leichter platt als ein schwaches.

Das Stärken des Immunsystem muss nicht kompliziert sein! Z.B. war ich heute schon länger spazieren – Bewegung an frischer Luft – und jetzt bei der Sonne! Herrlich! Wir können jetzt schon Vitamin D über die Sonne aufnehmen und das ist viel wertvoller als das isolierte, das wir zu uns nehmen. Lassen Sie sich die Sonne ins Gesicht scheinen, schließen Sie die Augen und genießen Sie die Energie, die die Sonne Ihnen gibt. Vitamin D ist bei vielen wichtigen Immunreaktionen beteiligt und deshalb sehr wichtig.
Nehmen Sie die Kinder mit raus, fahren Sie Fahrrad oder lassen Sie die Kinder im Wald spielen, da gibt es immer etwas zu tun.

Wenn Sie nun im Wald auch noch Bärlauch finden – das sind die Blätter oben, dann ist der Tag perfekt für Ihr Immunsystem! Nehmen Sie ein paar Blätter mit – Vorsicht !, nicht mit Maiglöckchen verwechseln – und schneiden Sie diese in Ihren Salat.
Bärlauch ist die sanfte und frische Variante der Lauchgewächse. Er wächst gern an Bächen oder an feuchten Stellen. Er hat eine stoffwechselreinigende Wirkung und ist damit ideal für das Immunsystem.
Doch müssen Menschen mit niedrigem Blutdruck vorsichtig sein, denn der Bärlauch senkt den Blutdruck.

Bauen Sie Bewegung und frische Luft in jeden Tag ein, das macht gute Laune und führt zu einer Stabilisierung Ihres Immunsystems.
Bleiben Sie gesund!

Comments are closed.