20210806_182126

Leben mit chronischer Krankheit – Infos

Liebe Teilnehmende,

noch immer bin ich berührt von unserem Wirkshop am Sonntag! Danke für Eure Offenheit und Euer Vertrauen!

Saftrezepte

Säfte immer frisch zubereiten. Obst eher am Vormittag, Gemüse eher am Nachmittag.

Apfelsaft: reich an Magnesium, Kalium, Eisen und Silizium sowie an Enzymen. Er reguliert die Verdauung und Entzündungszustände. Kann auch in Gemüsesäften Geschmack verfeinern, da er neutral ist.
Orangensaft: reich an Magnesium, Kalium, Eisen und Silizium, organischer Zitronensäure und Vitamin A, B, C. Schnelle alkalische Wirkung auf versäuerten Organismus.
Beerensaft: alle essbaren Beeren sind reich an Kalium, verschiedenen Mineralstoffen und natürlichem Zucker, der bei der Reinigung des Körpers hilft.
Birnensaft: sehr alkalisch. Harntreibende Kraft.
Rote Grapefruitsaft: Kann Kalziumablagerungen abbauen und auflösen. Vorsicht, kann auch Medikamente wirkungsloser machen!
Traubensaft: sehr alkalisch. Fördert die Ausscheidung von Harnsäure. Besonders für Patienten mit großen Zuckergelüsten. Schnelle Energie! Kachektischen Patienten regt er den Appetit an.
Gurkensaft: natürliches Diuretikum, Anregung des Haarwuchses in Kombination mit anderen, s.u.
Karottensaft: baut Geschwüre und Geschwulste ab, reguliert die endokrinen Drüsen, v.a. Nebennieren, Aufbau von Knochen und Zähnen.
Kombination: 5 Wurzeln Karotte, 2-3 Blätter Salat, ein Viertel Schlangengurke, eine Handvoll Spinatblätter

Artemisia annua

Als Tee unmöglich zu bekommen weil verboten, es wird als Räucherwerk oder Badezusatz deklariert. Hier eine Auswahl an Anbietern und Darreichungsformen.
https://www.moringa-deutschland.com/Artemisia/Kapseln/
https://hofversand.de/artemisia-annua/
https://www.kasimirlieselotte.de/artemisia-annua-einjaehriger-beifuss-produkte.html
Hier kann man auch Samen kaufen, allerdings ist es nicht einfach, selber zu ziehen.
Einfacher ist es Pflanzen zu kaufen. Sehr gute Qualität hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von gaertnerei-umbach.de zu laden.

Inhalt laden

Eine Essenz, wie eine Bachblüte, gibt es bei Christel Ströbel:
https://www.usmalda.de/samen-essenzen/artemisia-annua/
Und als homöopathisches Mittel, Artemisia annua, in verschiedenen Potenzen hier:
Barlach-Apotheke, Bad Boll

2015 bekam die chinesische Wissenschaftlerin Youyou Tu den Nobelpreis der Medizin, für ihre Forschungsarbeit zu dieser Pflanze 2) Sie konnte nachweisen, dass der Wirkstoff Artemisinin, Parasiten im menschlichen und tierischen Blut eliminiert. Artemisinin reagiert stark mit Eisen, welches sich in hoher Konzentration in Malaria Erregern befindet. Beim Kontakt von Eisen und Artemisinin wird eine starke chemische Reaktion ausgelöst. Dabei werden freie Radikale gebildet. Sie zerstören die Malaria Erreger, indem sie ihre Zellmembran durchlöchern und damit eliminieren.
Dasselbe geschieht mit Krebszellen, die ebenfalls ein Vielfaches an Eisen von normalen Zellen enthalten. Die oben beschriebene Reaktion bewirkt, dass die Krebszellen wie „implodieren“ und keine Nährstoffversorgung mehr bekommen. Der Tumor wird ausgehungert.
Artemisia annua bekam in China den schönen Namen „Kraut der Hoffnung“!

Entsäuerung

Keine chronische Krankheit ohne Übersäuerung!

Natronkur
• Morgens nüchtern einen halben Teelöffel Naturnatron in kaltem Wasser anrühren, dann heißes Wasser
dazugeben, umrühren. So heiß wie möglich trinken.
• Einige Minuten später 1 Glas kühles Wasser mit 6-12 Tropfen Zitrone trinken.
• Ca. 15min. später 4-5 Streifen Agar-Agar kauen und gut einspeicheln (räumt alle Schlacken aus)
• Mit dem Frühstück noch 15 min. warten
• Zwischen den Mahlzeiten einen halben Teelöffel Heilerde in Wasser einnehmen.
• Abends ein Esslöffel Mineralöl (Petrolatum) einnehmen.

Bezugsquelle: Narayana Verlag
https://www.narayana-verlag.de/Harald-Rosinas-Pflege/de/c269

Entgiftung

Durch Entlastungstage mit Reis, Kartoffeln, Gemüse, oder Rohsäften
Tee
40g Löwenzahnwurzel
40g Mariendistelsamen
20g Artischockenblätter
20g Pfefferminze

Ein Teelöffel der Mischung in einer Tasse mit heißem Wasser überbrühen, 10 min ziehen lassen, vor dem Essen schluckweise trinken. Zweimal am Tag.

Ceres Tinkturen:

Geranium robertianum 1mal 10 Tropfen nach dem Frühstück, Solidago comp. 1mal 10 Tropfen nach dem Mittagesssen, Taraxacum comp. 1mal 10 Tropfen nach dem Abendessen.

Entgiftung der Schleimhaut, anregen des Stoffwechsels, Pflege des Mundraums:
Morgens vor dem Frühstück Ölziehen mit Bio-Sonnenblumenöl oder Bio-Kokosöl. Ca. 1 Eßlöffel solange im Mund knatschen bis es flüssig wird, in die Toilette spucken, danach gut ausspülen und Zähne putzen.

Unbedingt an den Darm denken, ihn reinigen und pflegen. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten.

Ätherische Öle

Nur qualitativ hochwertige Öle verwenden! Für Mischungen nur saubere Gefäße, kein Plastik verwenden.

Bei Schock und Angst
Roll on
10ml Jojobaöl
2 Tr Orange
2 Tr. Tonka- oder Vanilleextrakt
1 Tr Neroli
1 Tr Kamille römisch
1 Tr. Rose

Vor einem stressigen Termin beim Arzt oder in der Klinik:
Schutzmantel
50 ml Mandelöl
4 Tr. Benzoe Siam
4 Tr. Mandarine rot
2 Tr. Atlaszeder

Balsam
20 g Bio Kokosöl auf Heizung schmelzen lassen
3 Tr Bergamotte,
2 Tr Vanilleextrakt (oder Tonka),
1 Tr Basilikum dazugeben, verrühren und kalt werden lassen. Auf Puls und Oberbauch (Solarplexus) geben, ein bisschen auch unter die Nase.

Anti Stress Öle
Basilikum, Benzoe Siam, Bergamotte, Bergamottminze, Lavendel fein, Mandarine rot, Neroli Orange, Rose, Rosengeranie, Atlaszeder.

Schmerzöl akut
50ml Johanniskrautöl
10 Tr. Cajeput
5 Tr. Lavendel fein
5 Tr. Lorbeer
5 Tr. Weihrauch

Tags: No tags

Comments are closed.