Nun ist es richtig Herbst!

Wem das, wie mir, zu schnell gegangen ist, dem möchte ich ein paar Tipps geben, die mir helfen:

Das klingt vielleicht banal, aber erstmal tief Luft holen, anhalten, zur Ruhe kommen. Die Umstellung verlangt unserem Körper viel ab. Und ich sehe es auch an unserer Katze: die schläft gefühlt 24 Stunden! Also, machen wir es den klugen Tieren nach und sorgen für ausreichend Schlaf.

Als zweites ist die Ernährung wichtig. Wer starke Beschwerden hat sollte am besten eine Woche Basenfasten um Säuren und Schlacken abzubauen, um damit leichter in den Winter zu kommen. Das hilft besonders dem Immunsystem wieder richtig aktiv zu werden. Sprich, auch die beginnenden Erkältungswellen gut abzuwehren.
Wer nicht so starke Beschwerden hat, kann sich mit Wurzelgemüse in dieser Zeit gut unterstützen. Das sind Kartoffeln, Karotten, Wurzelpetersilie etc. – und, nicht unter der Erde, der Kürbis. Es sind die Früchte, die jetzt auch in unserer Natur reif werden. Sie führen unsere Energie nach unten, was jetzt dringend nötig ist. Am liebsten kaufe ich mein Gemüse lose auf dem Markt, und nicht in Plastik abgepackt.

Drittens hilft es mir, möglichst viel an die frische Luft zu gehen. Auch wenn ich mich bei Schmuddelwetter sehr dazu überwinden muss, ist es für mich die beste Möglichkeit, mich auf die Klimaveränderung einzustellen. Und auch Bewegung an der frischen Luft kurbelt das Immunsystem an!

Viertens: Trockenbürsten, eine sehr bewährte alte Methode, um nicht nur das Hautbild zu verbessern, sondern durch die Anregung des Lymphflusses den Körper zu entsäuern, entstauen und damit auch das Immunsystem anzuregen. Immer von außen zum Herzen hin bürsten.
Natürlich kann man jetzt endlos die Liste fortsetzen. Zu verschiedenen Tees z.b., die dafür nützlich sind, mache ich einen extra Eintrag.

Wer Fragen dazu hat, oder Begleitung bei einer Herbstkur mit Basenfasten möchte, der kann sich sehr gern an mich wenden. Entweder hier bei „Kontakt“, über Facebook, oder unter h.ritsert@web.de.
Einen schönen Herbst wünsche ich allen!