Leichter werden durch Basenfasten

Der Winter verabschiedet sich langsam und es steht der Frühjahrsputz an – auch für Ihren Körper!

Was bedeutet Fasten? Es wird über einen festgelegten Zeitraum keine Nahrung zugeführt. Beziehungsweise wird beim Basenfasten Nahrung zugeführt, die den Organismus nicht beeinträchtigt. Dadurch kann der Organismus alte, zwischengelagerte und nicht bearbeitete, belastende Stoffe in Ruhe abbauen. Diese Stoffe entstehen durch unser tägliches Überangebot an Nahrung. Beim Fasten wird das Fettgewebe abgebaut, dabei werden gleichzeitig Giftstoffe herausgelöst. Und nicht zuletzt werden Säuren frei und neutralisiert, die sich durch Ernährung, Stress und Umweltgifte angesammelt haben.

Paracelsus sah im Fasten den Weg, um seinem „inneren Arzt“ wieder Raum zu geben. Für ihn war Fasten eine wesentliche Voraussetzung, um wieder gesund zu werden.

Packen Sie es an!
Ich selbst faste jedes Jahr und fühle mich danach immer „runderneuert“. In einer Gruppe zu fasten, fällt dabei Vielen leichter. Der große Vorteil des Basenfastens besteht darin, dass es möglich ist, das Fasten in den Alltag zu integrieren. Dennoch sollte man sich dafür und auch für sich selbst Zeit nehmen. Und gleichzeitig sowohl Ruhe als auch Bewegung in den Tagesablauf einbauen.

Zum Kennenlernen dient der erste Termin. Am 10.3.17 um 18 Uhr stelle ich in einer kostenfreien Stunde das Basenfasten  vor. Sie können mich kennenlernen und wir können Ihre Fragen besprechen. Und ich würde mich freuen, wenn sich dabei eine neue Gruppe zum Basenfasten findet!

Beim ersten Treffen der Fastengruppe (vermutlich der 14.03.17) wird der Ablauf der Basenfastenwoche genau besprochen. Zusätzlich bekommen Sie ein ausführliches Handout, gleichzeitig legen wir die nächsten beiden Gruppentermine gemeinsam fest.
Der zweite Gruppentermin findet während Ihrer Fastenzeit statt.
Der letzte Termin ist zum Ende der Fastenzeit. Wir besprechen die Zeit nach dem Fasten und wie Sie Ihr Wohlgefühl möglichst lange behalten.

Für Interessierte, die keine PatientInnen von mir sind, benötige ich noch eine halbe Stunde in einem Einzelgespräch, um Sie, Ihre Gesundheit und Ihre Bedürfnisse kennenzulernen, bevor Sie mit dem Basenfasten starten. Zusätzlich biete ich Ihnen eine Fußreflexzonentherapie (ca. 30 m) mit oder ohne ätherische Öle an. Das unterstützt wunderbar die Entgiftung und Entsäuerung.

Für die drei Gruppentermine und die gesamte Begleitung fallen 50 EU an, für das Einzelgespräch 40 EU.  

Wenn Sie Interesse haben, am 10.03.17 in die Berger Straße 200 zu kommen, dann melden Sie sich bitte an unter: h.ritsert@web.de, oder unter 01575-11 800 68 oder hier im Kontaktformular.